Adidas

Lautschrift: []

Das Deutsche Unternehmen Adidas aus dem ländlichen Herzogenaurach ist weltweit eine etablierte und anerkannte Marke. Angefangen mit klassischen Sportartikeln konnte sich Adidas zum zweitgrößten Sportartikelhersteller überhaupt etablieren. Zum Unternehmen werden zudem auch die Marken TaylorMade und Reebok gezählt.

Trendig, sportlich und dennoch modisch
Adidas ist in jedem Kleidungsbereich mit eigenen Kollektionen tätig, der Schwerpunkt des Unternehmens konzentriert sich mittlerweile tatsächlich aber auf Sneakers. Eine schier unendliche Anzahl von Schuhen, immer gespickt mit den markenrechtlich geschützten drei Streifen des Unternehmens, findet sich für Adidas-Begeisterte zur Auswahl. Die Modelle variieren von klassischen Sneaker - Modellen die in ihrer Ergonomie und ihrem Aussehen perfekt für sportliche Anlässe konzipiert sind, bis hin zu Sneakern, die auch im Alltag eine gute und modische Figur abgeben. Die Schuhe werden in verschiedene Modelle unterteilt, die dann wiederum in unterschiedlichen Farbkombinationen verfügbar sind. Die meisten Sneaker aus dem Hause der deutschen Traditionsfirma sind markant sportlich, die bekannten drei Streifen oftmals farblich auf die Hauptfarbe des Sneakers abgestimmt.

Einmal Sneaker, immer Sneaker?
Der erste Sportschuh überhaupt wurde vom Gründer Adi Dassler zusammen mit seinem Bruder, Rudolf, schon 1920 produziert. Nur 5 Jahre später folgte der erste Fußballschuh mit Stollen, sowie ein erster Laufschuh. 1931 folgten Tennisschuhe, später wurde das Sortiment noch um Winterschuhe und Sprintschuhe erweitert. Die Preise der Marke sind zwar im oberen Segment anzusiedeln, jedoch steht Adidas im Volksmund auch zu Recht für Qualität und eine gute Verarbeitung.

Adidas

Air Max

Lautschrift: [eər mæks]

Der Air Max von Nike gehört zu den populärsten Sneaker des Sportartikelherstellers mit dem berühmten Swooch. Diese besonderen Snekaer können mittlerweile  auf eine lange und traditionsreiche Geschichte zurückblicken, die 1987 begann. Mit der Einführung des Nike Air Max wurde Laufen und Joggen für immer verändert. Nike Air Max zeichnen sich nicht nur durch ihr stylishes Äußeres aus, sondern sind auch besonders bequem dank ihrer einzigartigen Luftkissentechnologie. Der Name des Sneakers leitet sich von der in diesem Schuh zum Einsatz kommenden Air-Technologie ab. In der Ferse und bei manchen Modellen sogar entlang der kompletten Sohle sind Luftkissen in den Sneaker eingearbeitet, die als Dämpfer fungieren und so die Gelenke beim Laufen und Sporttreiben schonen.



Air Max

Air Max 90

Lautschrift: [eər mæks ˈnaɪn.ti]

Dieses modische Produkt von Nike ist Bestandteil einer Reihe von Schuhen, die seit den 1990er Jahren fortentwickelt wird. Der Air Max 90 weist die für Nike typische Mischung aus etablierten Charakteristika und individuellen Optionen auf: Die klassische Schnürung ist genauso möglich wie eine dem jeweiligen Komfortgefühl angepasste individuelle Variation. Dieser raffinierte Kniff gelingt durch die zusätzlich seitlich angebrachten Ösen. Der Träger kann auf diese Weise jederzeit zwischen einem sportlichen und einem eher lässigen Style wählen. Der Air Max 90 besticht jedoch nicht nur durch seine Flexibilität. Auch seine optische Erscheinung lässt das Tragegefühl einzigartig werden. Markant und dennoch nicht aufdringlich ist der Swoosh in die Gesamterscheinung integriert. Ähnlich eines seitlich aufgedruckten Spoilers erscheinen diese Sneakers windschnittig und formvollendet. Beispielhaft sei hier eine Variante des Air Max 90 beschrieben: Eine schwarze Kante verläuft um den Schuh herum. Sie umschließt die weiße Vorderseite des Schuhs. Die weißen Schnürsenkel setzen sich dennoch dank der roten Flächen im Schnürbereich hervorragend ab. Und auch an der Hacke ist das Rot in Kombination mit dem Schriftzug von Nike Air zu entdecken. Auch auf den Bereich um den Knöchel herum wurde beim Design geachtet: Ein schönes Blau sorgt für die nötige Frische und Unverwechselbarkeit. Der Farbton findet sich übrigens auch im Logo wieder, das seitlich – sowohl links als auch rechts – angebracht ist. Unerwähnt bleiben darf auch nicht das Sichtfenster des Airpads. Abgesetzt durch einen Okker-Farbton sticht jedem Betrachter diese Eigenschaft des Air Max 90 sofort ins Auge.

Air Max 90

Air Max 97

Lautschrift: [eər mæks ˈnaɪn.ti ˈsev.ən]

Angelehnt an den Original-Sneaker aus den 1990er Jahren, ist der Air Max 97 von Nike ein einmaliges Erzeugnis. Wer bereits ein Fan des Originals war, bekommt mit diesem Schuh die Chance auf eine Wiederholung. Hier werden Erinnerungen geweckt und Begeisterung erneuert. Kein Wunder, ist doch bereits mit der Luftpolsterung des Air Max 97 ein deutliches Unterscheidungsmerkmal zu anderen Produkten hergestellt: Über den Großteil der Unterseite zieht sich deutlich die durchgängige Air-Sohle. Ein ganz besonders Laufgefühl wird hierdurch erzeugt. Leichtfüßig und gelenkschonend leistet der Schuh seinem Träger gute Dienste. Aber nicht nur die technische Konstruktion macht diese Sneakers zu einem Geniestreich. Auch als modisches Accessoire braucht sich der Air Max 97 nicht zu verstecken. Dies fängt bereits mit seiner Schlichtheit an: Völlig unaufdringlich lässt sich das Metallic-Silver mit zahlreichen Outfit-Variationen kombinieren. Lediglich der Nike-typische Swoosh setzt sich bewusst in Rot von seinem Hintergrund ab. Dennoch ist die Erscheinung keineswegs langweilig: Das Design spielt mit den unterschiedlichen Akzentuierungen des Farbtons. So ist die unterste Linie in Weiß gehalten. Getrennt durch ein helles Silber, verläuft im oberen Teil in geschwungenen Linien ein intensiveres Silber um den Air Max 97. Stromlinienförmig schaffen sie eine ganz eigene Sportlichkeit. Und der besondere Clou: Eine schwarze Schlaufe am hinteren Teil der Sneakers erleichtert das An- und Ausziehen.

Air Max 97

Air Max Classic

Lautschrift: [eər mæks ˈklæs.ɪk]

Diese wunderbaren Sneakers gehören zu der Schuhserie von Nike, die bereits in den 1980er-Jahren ihren Anfang nahm. Bis heute genießt diese Produktreihe vollstes Vertrauen bei den Käufern. Die Weiterentwicklung von Air Max Classic ist dabei nie zum Erliegen gekommen. Immer wieder hat Nike zahlreiche Variationen kreiert. Für jeden Geschmack und jeden persönlichen Stil ist etwas zu finden. Eine exemplarische Vorstellung vom Air Max Classic soll hier nicht fehlen, besticht sie doch durch ihre modische Form: Der obere Schuhbereich ist in schwarz gehalten, sodass sich die untere weiße Linie stylisch hervorhebt. Wiederholt wird dieser farbliche Effekt durch eine weitere weiße Linie auf Knöchelhöhe. Kontrastiert wird das Gesamtkunstwerk durch die intensiv-roten Schnürsenkel. Mit Hilfe des roten Schriftzuges am Hinterfußbereich wird die Farbe durchdacht fortgeführt. Wie für Nike Air Classic typisch, profitiert der Träger auch hier von dem raffinierten Luftpolster. Sowohl die Fußsohle als auch die Gelenke werden geschont. Das Abrollen des Fußes fällt leichter. Zudem ist auch dieses Feature ansprechend in die Erscheinung integriert. Wie ein Minifenster sorgt es für den sportlichen Touch. Und auch bei Regen oder rutschigem Untergrund ist ein Air Max Classic immer die richtige Wahl. Durch seine genoppte Sohle erzeugt er ausreichenden Grip – hier weiß der Träger, warum er sich für Nike entschieden hat.

Air Max Classic

Air Max Ltd

Lautschrift: [eər mæks ˈlɪm.ɪ.tɪd]

Nike Schuhe genießen bereits seit langem einen legendären Ruf. Dies gilt auch für den Air Max Ltd. Wer sich für diese Art von Schuhen interessiert, kauft sie in erster Linie nicht für die sportliche Betätigung. Auch wenn Sneakers vom Ansatz her klassischen Laufschuhen ähneln. Vielmehr ist der Air max Ltd ein Ausdruck von Lifestyle und Wohlgefühl. Der Besitzer ist modebewusst und von seinem Erscheinungsbild überzeugt. Und er ist sich im Klaren darüber, dass für ein vollkommenes Outfit nicht nur Shirt und Hose entscheidend sind. Erst die Wahl der richtigen Schuhe vollendet die individuelle Gesamtkonzeption. Hier kommt der Air Max Ltd ins Spiel. Die eingebauten Luftpolster sorgen für den angenehm leichten Gang: Die eigene Körperspannung wirkt unverkrampft und natürlich. Ein Beispiel des Air Max Ltd für die bessere Vorstellung: Der orangene Farbton des Sichtfensters ist auffällig und auch im Dunkeln im Schein einer Lampe gut zu erkennen. Der größte Teil des Schuhs ist in Schwarz gehalten. Auf diese Weise kommt der silbergehaltene Swoosh exponiert zur Geltung. Der seitliche Schriftzug verbindet sowohl das Orange als auch das Silber miteinander. Besonders hervorzuheben am Air Max Ltd ist das luftdurchlässige Textil-Netzgewebe. Es sorgt für eine ausreichende Belüftung der Schuhe. Gerade in der warmen Jahreszeit ist für frische, geruchlose Füße gesorgt. Ein ausdauerndes Tragen der Nike-Schuhe ist somit in allen Jahreszeiten ohne Bedenken wunderbar möglich.

Air Max Ltd

Air Max Skyline

Lautschrift: [eər mæks ˈskaɪ.laɪn]

Dieser Schuh von Nike ist ein ganz besonderes Unikat. Bereits auf den ersten Blick gerät sofort das Air-Pad in den Fokus. Auch wenn eine Luftpolsterung generell typisch für Nike ist: Beim Air Max Skyline ist diese Zone beispielsweise durch einen markanten Grünton hervorgehoben. Dies gilt sowohl für die seitlichen Fenster als auch für das an der Hacke. In Verbindung mit der variablen Schnürung aufgrund alternativer Ösen begeistert der Air Max Skyline viele Menschen. Auch die restliche Farbgebung trägt immer ihren Teil dazu bei, dass diese Sneakers mehr sind als ein zweckdienlicher Gegenstand: Natürlich darf in diesem Zusammenhang das berühmte Nike-Logo, der Swoosh, nicht fehlen. Zum Beispiel in ausdrucksstarkem Grau findet er sich auf beiden Seiten des Schuhs wieder. Aber auch an der Hacke ist das Emblem zu entdecken. Im Beispielmodell setzt sich der Hintergrund durch einen starken Blauton modisch ab. Das identische Blau wird übrigens auch bei den zusätzlichen Ösen des Air Max Skyline fortgeführt. Zwei weitere Male ist der Swoosh zu entdecken: Einmal im vorderen Bereich des Schuhs und einmal auf der Zunge, dort noch durch den Firmennamen ergänzt. Auch hier findet sich, leicht abgewandelt, das Grün vom Air-Pad wieder. Nicht unerwähnt bleiben dürfen die restlichen Linien. Gehalten in einem Dark-Grey, verbinden sie verschiedene Bereiche des Air Max Skyline und sorgen für den brillanten modischen Schwung.

Air Max Skyline

Air Pad - Nike Air Max

Lautschrift: []

Air Pad (engl.) für Luftkissen

Im Jahr 1977 stellte der Raumfahrtingenieur Frank Rudy das Air Pad-Prinzip vor. Eine flexible Luftkammer in Form eines Luftkissens sollte in den Schuh integriert werden, um als Dämpfung zu fungieren. Bis 1979 wurde an der Technologie gearbeitet, bis sie schließlich beim Nike Tailwind erstmals zum Einsatz kam. Erst der Designer Tinker Hatfield platzierte allerdings ein Loch in der Sohle der Sneakermodelle, die mit einem Luftkissen ausgestattet waren, so, dass es von außen sichtbar wurde. Seit dem ist das Air Pad aus dem Nike Design kaum mehr wegzudenken. Je nach Sneaker ist es anders designed, mal mehr, mal weniger auffällig integriert und sichrbar. Zu finden ist das sichtbare Air Pad bei einer Reihe der Nike Sneaker, u.a. Air Max 1, Air Max 90, Air Max Skyline, Air Max Command, Air Max Classic.

Air Pad - Nike Air Max